Alte Apfelsorten bei Diabetes = weniger Zucker – mehr Nährstoffe

Erfahre warum alte Apfelsorten besser für Diabetiker sein können. Rot oder grün es macht einen Unterschied.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 2 Stimmen

Lebens-Retter-Ernährung
Wissen, das Dich weiterbringt

Die besten Apfelsorten für Diabetiker:
Alte Sorten, grün oder rot?

Ein knackiger, saftiger Apfel ist ein großartiger Snack. Besonders wenn Du mit Diabetes lebst. Aber nicht alle Äpfel sind gleich! Hier erfährst Du, welche Apfelsorten am besten für Diabetiker geeignet sind und ob Du grüne oder rote Äpfel wählen solltest.

Alte Apfelsorten:
weniger Zucker – mehr Nährstoffe

Alte Apfelsorten sind oft reich an Nährstoffen und haben in der Regel mehr Ballaststoffe als ihre modernen Pendants. Diese Ballaststoffe können dazu beitragen, Deinen Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, indem sie die Geschwindigkeit reduzieren, mit der Zucker in Deinem Blutkreislauf freigesetzt wird.

Gute alte Apfelsorten:

Apfel­sorteGeschmackGe­schätz­ter GI
Bos­koopScharf, säuerlich und leicht süßMittel
Cox OrangeAusge­wogenes Verhältnis von Süße und Säure, leicht würzigNiedrig bis Mittel
Graven­steinerSüß-säuerlich, leicht würzigMittel
OntarioSehr süß mit leichter SäureMittel bis Hoch
BerlepschSüß, mit leichter Säure und stark würzigNiedrig bis Mittel
Rhein­ischer Winter­ramburSehr säuerlich, leicht süßNiedrig
AlkmeneSüß-säuerlich, würzigNiedrig bis Mittel
Ananas­renetteSüß mit starker Ananas­noteMittel bis Hoch
KlarapfelSehr süß, kaum SäureHoch
Gold­parmäneSüß, kaum Säure, leicht nussigMittel

Zum Vergleich moderne Apfelsorten:

Apfel­sorteGeschmackGe­schätz­ter GI
GalaSüß, mit einem Hauch von SäureMittel bis Hoch
FujiSehr süß, wenig SäureHoch
Pink LadySüß und knackig mit einem Hauch von SäureMittel bis Hoch
Golden De­liciousSüß und mildMittel
Honey­crispExtrem süß und saftigHoch
BraeburnSüß-säuerlich und knackigMittel
Jona­goldSüß, mit einer Balance von SäureMittel
Cripps PinkSüß-säuerlich und knackigMittel bis Hoch
Ambro­siaSehr süß, wenig SäureHoch
JazzSüß und knackig mit einem Hauch von SäureMittel bis Hoch

Moderne Apfelsorten. Lebens-Retter Wissen

mehr Schein als Sein

Viele moderne Apfelsorten wurden gezielt gezüchtet, um besonders süß zu schmecken und attraktiv auszusehen. Dabei wurde oft weniger Wert auf den Nährstoffgehalt gelegt. Das hat dazu geführt, dass viele neue Apfelsorten weniger Nährstoffe enthalten als ihre älteren Gegenstücke.

Alte Apfelsorten, wie Boskoop, Cox Orange oder Gravensteiner, sind oft reicher an Nährstoffen und Ballaststoffen. Bei diesen Sorten kann das Sprichwort “An apple a day keeps the doctor away” (Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern) noch zutreffen. Bei vielen neuen Apfelsorten hingegen stellt sich die Frage, ob sie noch den gleichen gesundheitlichen Nutzen bieten können.

Grüne oder rote Äpfel:
Was ist besser für Diabetiker?

Die Farbe des Apfels kann tatsächlich einen Unterschied in Bezug auf den Zuckergehalt machen. Grüne Äpfel haben oft einen niedrigeren Zuckergehalt als rote Äpfel und können daher für Diabetiker die bessere Wahl sein.

Grüne Äpfel wie Granny Smith haben neben ihrem niedrigeren Zuckergehalt einen knackigen, säuerlichen Geschmack und sind reich an Ballaststoffen und Antioxidantien.

Rote Äpfel wie Gala oder Fuji haben zwar einen höheren Zuckergehalt, aber sie bieten auch eine Menge gesundheitlicher Vorteile wie Antioxidantien und Ballaststoffe. Wenn Du rote Äpfel bevorzugst, achte einfach darauf, Deine Portionen zu kontrollieren.

Ich nehme meine Gesundheit selbst in die Hand.
> Ich probiere die Lebens-Retter-Ernährung

Wähle den Geschmack, den Du liebst

Es ist wichtig, eine Apfelsorte zu wählen, die Dir schmeckt. Ob Du nun süße, saure oder würzige Äpfel bevorzugst. Entscheide Dich für einen Apfel, den Du genießen wirst. Du bist eher dazu geneigt, gesunde Gewohnheiten beizubehalten, wenn Du die Lebensmittel, die Du isst, wirklich genießt.

Fazit

Besonders alte Apfelsorten können eine großartige Ergänzung zu Deiner Ernährung sein, wenn Du Diabetes hast, da sie reich an Nährstoffen und Ballaststoffen sind. Grüne Äpfel sind oft eine bessere Wahl wegen ihres niedrigeren Zuckergehalts, aber auch rote Äpfel können gesund sein, solange Du Deine Portionen kontrollierst. Und vergiss nicht, die Apfelsorte zu wählen, die Dir am besten schmeckt! Du verdienst es, Dein Essen zu genießen, während Du gleichzeitig auf Deine Gesundheit achtest.

Lebens-Retter kann Dir helfen,
komm bald wieder.

Wie findest Du diesen Artikel?

Einfach auf Sterne klicken:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Bild:

hohl @ istockphoto.com

lebensretter
Nimm Deine Gesundheit selbst in die Hand.
> Probiere die Lebens-Retter-Ernährung.
Nimm Deine Gesundheit selbst in die Hand.
> Probiere die Lebens-Retter-Ernährung.

Teilen

Die Lebens-Retter Bewegung

Ich nehme meine Gesundheit selbst in die Hand.