Welche Beeren sind besonders gut bei Diabetes?

Beeren sind der super Lebens-Retter Snack bei Diabetes. Haupt-Pluspunkt: sie haben weniger Zucker als gedacht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 0,00 von 0 Stimmen

Lebens-Retter-Ernährung
Wissen, das Dich weiterbringt

Beeren bei Diabetes

Beeren sind wahre Wunder der Natur. Sie sind nicht nur köstlich, sondern auch randvoll mit Gesundheitsvorteilen. Vor allem, wenn es um Diabetes geht. Aber warum genau sind Beeren so gut für Dich, wenn Du an Diabetes leidest? Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Vorteile für Diabetiker

Reich an Antioxidantien

Niedriger glykämischer Index

Reich an Ballaststoffen

Wenig Zucker

Beeren,Teller,Diabetes,gesund,ja,essen

Lebens-Retter wählt Beeren auf Platz 1

Beim großen Obst-Vergleich hat Lebens-Retter die Beeren auf Platz 1 gewählt! Obwohl Obst generell eine wichtige Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe ist, haben Beeren aufgrund ihrer einzigartigen gesundheitlichen Vorteile und ihres niedrigen Zuckergehalts die Spitzenposition eingenommen.

Hättest Du gedacht, dass Beeren wenig Zucker haben?

Die süße Wahrheit über Beeren

Obwohl Beeren köstlich süß schmecken, enthalten sie tatsächlich recht wenig Zucker im Vergleich zu vielen anderen Früchten. Diese natürliche Süße, gepaart mit ihrem hohen Gehalt an gesundheitsfördernden Nährstoffen, macht sie zu einer hervorragenden Wahl für jeden, der seinen Zuckerkonsum in Schach halten will – einschließlich Menschen mit Diabetes.

Es mag überraschend sein, aber hier sind ein paar Zahlen, um es zu verdeutlichen:

  • Eine Tasse Erdbeeren enthält nur etwa 7 Gramm Zucker.
  • Eine Tasse Himbeeren hat etwa 5 Gramm Zucker.
  • Eine Tasse Blaubeeren kommt auf rund 15 Gramm Zucker.

Zum Vergleich:

  • Eine mittelgroße Banane enthält etwa 14 Gramm Zucker.
  • Ein mittelgroßer Apfel enthält etwa 19 Gramm Zucker.

Das bedeutet nicht, dass Du aufhören sollst, Bananen oder Äpfel zu essen – sie haben auch viele gesundheitliche Vorteile. Aber es zeigt, dass Beeren eine besonders gute Wahl sind, wenn Du Deine Zuckeraufnahme reduzieren möchtest, ohne auf Süße zu verzichten.

Finde jetzt die Beeren, die zu Dir passen

Beeren,Vergleich,Diabetes,

Hier sind einige der besten Beeren für Diabetiker:

Lebens-Retter Beeren-Vergleich

Nun, da wir geklärt haben, warum Beeren im Allgemeinen so gut für Menschen mit Diabetes sind, wollen wir uns ein paar spezifische Sorten genauer ansehen. Hier sind einige der besten Beeren für Menschen mit Diabetes:

Blaubeeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Reich an Antioxidantien und Ballaststoffen.
  • Sie haben einen niedrigen glykämischen Index (GI), was gut für die Blutzuckerkontrolle ist.
  • Studien zeigen, dass sie das Risiko für Typ 2 Diabetes reduzieren können.

Besonders gut:

  • Als Snack für zwischendurch.
  • Im Müsli oder Joghurt am Morgen.
Blaubeeren,Blutzucker,Diabetes,gut,essen

Erdbeeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Eine hervorragende Quelle für Vitamin C und Ballaststoffe.
  • Sie haben einen niedrigen GI.

Besonders gut:

  • In Salaten.
  • Als süßer, erfrischender Snack an heißen Tagen.
Erdbeeren,Diabetes,Blutzucker,gut,gesund,essen

Himbeeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Sie haben einen der höchsten Ballaststoffgehalte unter den Beeren.
  • Sie sind eine gute Quelle für Antioxidantien.
  • Sie haben einen niedrigen GI.

Besonders gut:

  • In Smoothies.
  • Als Topping für Desserts und Joghurts.
Himbeeren,Diabetes,essen,gut,blutzucker,gesund,lecker

Brombeeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Sie sind reich an Vitaminen C und K, Ballaststoffen und Antioxidantien.
  • Sie haben einen niedrigen GI.

Besonders gut:

  • In Marmeladen oder Saucen.
  • Als gesunder Snack für zwischendurch.
Beeren,Diabetes,Brombeeren,gut,Blutzucker

Johannisbeeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Sie sind reich an Vitamin C und Ballaststoffen.
  • Sie haben eine antioxidative Wirkung und enthalten Polyphenole, die das Herz-Kreislauf-System unterstützen.

Besonders gut:

  • In Kuchen und Desserts.
  • Als erfrischender Snack im Sommer.
Beeren,gut,Johannisbeeren,Diabetes,Blutzucker

Maqui Beeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Sie sind eine der reichsten Quellen für Antioxidantien.
  • Sie können den Blutzuckerspiegel regulieren und die Insulinsensitivität verbessern.

Besonders gut:

  • In Smoothies und Säften.
  • Als Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform.
Maqui Beeren,Diabetes,gut,gesund,erlaubt

Goji Beeren

Gesundheitliche Vorteile:

  • Sie sind reich an Antioxidantien, besonders an Zeaxanthin, das gut für die Augengesundheit ist.
  • Sie tragen zur Stärkung des Immunsystems bei.

Besonders gut:

  • In getrockneter Form als Snack.
  • In Müslis und Salaten.
Goji Beeren,Diabetes,gut,esse,lecker
BeerenGly­käm­ischer Index (GI)Zucker­gehalt pro 100gWasser­gehalt pro 100gBallast­stoff­gehalt pro 100gReich an
BlaubeerenNiedrig (25)9.96g84g2.4gAnti­oxi­dantien, Ballast­stoffen
ErdbeerenNiedrig (40)4.89g91g2.0gVitamin C, Ballast­stoffen
HimbeerenNiedrig (32)4.42g87g6.5gBallast­stoffen, Anti­oxi­dantien
BrombeerenNiedrig (25)4.88g88g5.3gVitaminen C und K, Ballast­stoffen, Anti­oxi­dantien
JohannisbeerenNiedrig (25)7.37g81g4.3gVitamin C, Ballast­stoffen, Polyphe­nolen
Maqui Beeren (Informationen basieren auf Pulver)Niedrig 4.2g5.4g48gAnt­ioxi­dantien
Goji Beeren (getrocknet)Mittel (50)28.4g13g8.6gAnt­ioxi­dantien, insbe­sondere Zeaxan­thin
Tabelle bewerten:1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ich nehme meine Gesundheit selbst in die Hand.
> Ich probiere die Lebens-Retter-Ernährung

Gefrorene Blaubeeren = Dein Super-Snack für Zwischendurch

Lebens-Retter Snack

Bist Du auf der Suche nach einem gesunden, einfachen und leckeren Snack, den Du immer griffbereit haben kannst? Dann haben wir genau das Richtige für Dich: Gefrorene Blaubeeren!

Immer im Haus – und in nur 10 Minuten verzehrbereit

Gefrorene Blaubeeren sind eine fantastische Option für einen schnellen und gesunden Snack. Da sie gefroren sind, kannst Du sie das ganze Jahr über in Deinem Gefrierschrank aufbewahren, ohne Dir Sorgen um ihre Haltbarkeit machen zu müssen. Und das Beste daran? Sie sind in nur 10 Minuten verzehrbereit!

Perfekt für süße Heißhunger-Attacken

Einfach die gewünschte Menge aus dem Gefrierschrank nehmen, kurz auftauen lassen und schon hast Du einen leckeren und gesunden Snack, der Dir Energie gibt und gleichzeitig Deinen süßen Heißhunger stillt. Perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch, oder als köstlicher Nachtisch nach dem Essen.

Süß genug – oder mach es noch etwas spannender

Die natürliche Süße der Blaubeeren reicht in der Regel völlig aus, um Deinen süßen Heißhunger zu stillen. Wenn Du aber mal Lust auf etwas Besonderes hast, kannst Du die gefrorenen Blaubeeren auch mit etwas Vanillezucker bestreuen. Das gibt ihnen eine zusätzliche süße Note und macht Deinen Snack noch spannender.

Mehr: Warum haben Diabetiker so häufig Heißhunger-Attacken + Was kannst du dagegen tun?

Stressessen,Heidelbeeren,Blaubeeren,gefroren

Wag den Schritt zur Lebens-Retter-Ernährung!

Wenn Du Dich für echte, nährstoffreiche Lebensmittel wie Beeren, Gemüse und Obst entscheidest, stellst Du nicht nur sicher, dass Dein Körper die Nährstoffe erhält, die er braucht, sondern Du investierst auch in Deine langfristige Gesundheit.

Diabetes kann eine Herausforderung sein, aber mit der richtigen Ernährung kannst Du Deinen Blutzuckerspiegel besser kontrollieren und möglicherweise sogar die Symptome reduzieren.

Wie findest Du diesen Artikel?

Einfach auf Sterne klicken:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Bilder

marnanatalia @ 123rf.com

dulezidar @ istockphoto.com

Fascinadora @ istockphoto.com

Nastco @ istockphoto.com

los_angela @ istockphoto.com

Prostock-Studio @ istockphoto.com

ValentynVolkov

elf911

Patricio Nahuelhual

Almaje

lebensretter
Nimm Deine Gesundheit selbst in die Hand.
> Probiere die Lebens-Retter-Ernährung.
Nimm Deine Gesundheit selbst in die Hand.
> Probiere die Lebens-Retter-Ernährung.

Teilen

Die Lebens-Retter Bewegung

Ich nehme meine Gesundheit selbst in die Hand.